Tanja Kratzer wird Schweizermeisterin

28. Dezember 2017

Gross, stark und gescheit: Tanja Kratzer aus Zollikerberg wird Schwerizermeisterin der Jung-Fleischfachleute 2017

#Highlights

Im jährlichen Kräftemessen der jungen Fleischfachleute hat sich die junge Tanja Kratzer aus Zollikerberg durchgesetzt. Nachdem die Podestplätze der Schweizer Meisterschaften 2016 ausnahmsweise ausschliesslich unter Männern ausgemacht wurde, schlugen die Frauen dieses Jahr zurück. Silber ging an die Luzernerin Selina Niederberger und Bronze holte sich der Berufsmaturand Raffael Jenzer aus Arlesheim. Zur Teilnahme sind jeweils nur die besten Absolvent(inn)en der Lehrabschlussprüfung zugelassen. Sie müssen ihr Können in fünf Disziplinen unter Beweis stellen. Die zwei Erstplatzierten qualifizieren sich damit auch gleich für die Teilnahme an der Europameisterschaft der jungen Fleischfachleute (IWF).

Liebe zum kreativen Metier

Aufgewachsen ist Tanja als Tochter einer etablierten Metzgerfamilie. Ursprünglich wollte sie alles andere werden, nur nicht Fleischfachfrau. Aber auch ein Bürojob schien nicht das Richtige. Als ihr klar wurde, wieviel Freiraum für die Entfaltung der eigenen Kreativität der Fleischfachberuf bietet und dass man am Ende des Tages ein Resultat sieht, ist die Entscheidung gefallen. Ihre Lehre schloss sie mit einem hervorragenden Notendurchschnitt von 5,6 ab. Als nächstes möchte sie ihre Fachausbildung zielstrebig weiter voran treiben und in ferner Zukunft ihr eigenes Geschäft führen.