Der Anfang einer grossen Leidenschaft

31. Januar 2018

In einer Schnupperlehre lernst du den Beruf sowie den Betrieb kennen und kannst anschliessend beurteilen, ob ein Beruf in Fleischbranche für dich das Richtige ist. Aber Achtung, es gibt da einiges, das du wissen musst.

#Schnupperlehre

  • Informiere dich im Vorfeld über deinen gewünschten Beruf und besuche einen «Tag der offenen Tür» in einer Metzgerei in deiner Region
  • Optimal ist es, wenn du einen Betrieb für die Schnupperlehre suchst, bei welchem du auch eine Lehre antreten kannst
  • Auf der Webseite des Schweizer Fleisch-Fachverbandes SFF findest du eine Übersicht über die Fleischfachbetriebe in deiner Region mit Kennzeichnung der Lehrbetriebe
  • Nutze zusätzlich deine persönlichen Kontakte, um einen geeigneten Schnupperplatz zu finden. Bei grösseren Firmen sind auch online Informationen über das Berufsbild und die dazu benötigten Voraussetzungen vorhanden
  • Wann immer du eine Bewerbung schriftlich machst, stelle sicher, dass Orthografie und Formulierung stimmen. Der zukünftige Lehrmeister oder die Lehrmeisterin möchte deine Gründe kennen, wieso du dich für diesen Beruf entschieden hast
  • Nach der Schnupperlehre ist es wichtig, dass du deine Erfahrungen beurteilst und dir Gedanken machst, ob diese mit deinen Erwartungen übereinstimmen
  • Der optimale Zeitpunkt für eine Schnupperlehre ist das vorletzte Schuljahr. Wenn möglich sollte sie in den Ferien stattfinden
  • Hast du noch konkrete Fragen zu einer Ausbildung im Fleischfach? Dann wende dich an Philipp Sax, unseren Leiter Bildung